Biketempel.de in der Taunus Zeitung – Ohlenschläger startet für Team “Biketempel – Dr. Herzog”

2. November 2016 | Von | Kategorie: Presse

Es ist ein bisschen so wie im Fußball-Pokal, wenn die Kleinen auf die Großen treffen. Die Großen wie John Degenkolb, Andreas Schillinger und Paul Voss, allesamt Tour-de-France-Teilnehmer stehen beim morgigen Radrennen „Großer Preis der Stadt Bad Homburg“ ab 14 Uhr in der Pflicht, zu den Besten zu gehören. Für die Kleinen, wie Lokalmatador Tobias Ohlenschläger, ist es schon ein Erlebnis, überhaupt im gleichen Wettbewerb antreten zu können.

Einen gehörigen Unterschied gibt es jedoch zum Duell David gegen Goliath bei „König Fußball“: Der Sieg eines krassen Außenseiters ist in Bad Homburg so gut wie unmöglich, addiert sich das Ergebnis des Kriteriums doch durch die Punkte, die von den Fahrern in den 50 Runden ersprintet werden. Auszureißen dürfte unter diesen Umständen nur schwer möglich sein.

Für Ohlenschläger war es bei seinen beiden Starts in den vergangenen Jahren schon ein Erfolg, in den Wertungsprüfungen überhaupt einen Punkt zu holen, einmal landete er dadurch gleich auf Rang neun in der Endabrechnung, weil sich die Zähler doch regelmäßig die Top-Fahrer untereinander aufteilen. Dennoch hat sich der Stammgast aus Bad Homburg in seinem Heimspiel etwas vorgenommen. „Ich möchte durch eine aktive Fahrweise bei meinem Heimrennen auffallen“, sagt Ohlenschläger, Student an der accadis-Hochschule (Fachrichtung International Sports Management), vor seinem neunten Start beim Kurpark-Rennen.

Ohlenschläger, dessen Heimatverein der Mountainbike-Club Wehrheim ist, startet diesmal mit der Nummer 50 im Team von „Biketempel – Fachklinik Dr. Herzog“, hinter dem sich der RV Sossenheim versteckt. In den beiden vergangenen Jahren hatte Ohlenschläger in Bad Homburg das Trikot des Team Rheinhessen getragen.

Der gebürtige Frankfurter, der seine sportliche Karriere 2006 begonnen hat, kann bereits einige Erfolge vorweisen: 2009 ist er beispielsweise Hessenmeister der Juniorenklasse U 23 geworden, 2011 holte er bei den Landesmeisterschaften Bronze im Einzelzeitfahren.

Nummer 1: Degenkolb

1, 4, 6, und 8 sind nicht etwa ein Teil der Lottozahlen, sondern die Startnummern der Fahrer John Degenkolb, des zweifachen Siegers Danilo Hondo, Andreas Schillinger und Paul Voss, denen man beim 35. Elite-Radrennen um den „Großen Preis der Stadt Bad Homburg“ Aufmerksamkeit schenken sollte. Dieses Quartett wird ganz sicher bei der Punkte-Hatz auf den 50 Runden zu je 1600 Metern immer wieder vorne zu finden sein.

Fahrer aus der Region sind Ohlenschlägers Teamkollegen Bastian Becker, Benedikt Becker, Robin Fischer, Luca Herbert und Sascha Starker (46 bis 53) sowie Jörg Borgmann (60) und Kent Wilhelmi (61) vom RV 1899 Hochheim aus dem Main-Taunus-Kreis. Insgesamt sind es 61 Fahrer aus 21 internationalen Mannschaften. sp/rem

Schreibe einen Kommentar